Praxisstelle berufsbegleitende Ausbildung

Anzeigedetails

Ort
12435 Berlin
Beschäftig­ungs­beginn
05.08.2019
Kategorie
Anzeigentyp
Gesuch

Beschreibung

HÉLÈNE LEBRETON
Französin
30 Jahre Alt
Deutsch, Niveau B2/C1

Sehr geehrte Damen und Herren,

ich bewerbe mich bei Ihnen für die Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin. Um die Ausbildung berufsbegleitend absolvieren zu dürfen, suche ich eine sozialpädagogische Einrichtung, die mich mit mindestens 20 Stunden pro Woche anstellt. Die schulische Ausbildung beginnt im August 2019.

Gerne möchte ich den Beruf der Erzieherin erlernen, denn in diesem Beruf sehe ich meine Zukunft. Ich habe bereits ein Fachhochschuldiplom in Soziokultureller Arbeit sowie einen Bachelor in Erziehungswissenschaften und einen Magister in Kunstverwaltung in Frankreich erlangt, weil ich Pädagogik und Kultur in meiner Arbeit verbinden wollte. Wahrend meines Studiums habe ich Praktika als Soziokulturelle und Kulturassistentin gemacht und 5 Jahre lang als Kinderbetreuerin (Nebenjob) im Freizeitzentrum gearbeitet. Nach meinem Studium bin ich nach Berlin umgezogen und wollte unbedingt weiter mit Kindern arbeiten. Leider konnte ich damals noch kein Deutsch und habe erstmal als Marketing Managerin für den französischen Markt gearbeitet. Inzwischen habe ich jedoch Deutsch gelernt: Ich möchte nun unbedingt mit Kindern arbeiten und den Beruf der Erzieherin in Deutschland erlernen.

Was mir besonders an der Arbeit der Erzieherin gefällt, ist der zwischenmenschliche Aspekt. Ich bin eine aufgeschlossene und freundliche Person. Ich habe viel Freude im Umgang mit anderen Menschen und besonders mit Kindern. Es bereitet mir große Freude, mit ihnen im kreativen, wie auch spielerischen Bereich tätig zu sein und sie dabei zu beobachten und in ihre Stärken zu fördern. Durch mein gutes Einfühlungsvermögen kann ich mich auch in schwierigen Situationen schnell in die Kinder hineinversetzen. Die Ausbildung möchte ich vor allem absolvieren, um das nötige Handwerkszeug zu erlernen, mit dem ich die Kinder in ihren Fähigkeiten optimal fördern und unterstützen kann.

Ich bin sehr motiviert und besitze eine gute Auffassungsgabe. Zu meinen Stärken zählen außerdem Geduld, Kreativität und ein gutes Einfühlungsvermögen – was ich beides gerne in Ihr Team einbringe.

Parallel zu dieser Bewerbung stehe ich im Gespräch mit den Fachschulen.

Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freue ich mich.

Mit freundlichen Grüßen

Hélène Lebreton

E-Mail schreiben
Helene Lebreton